Nabelbruch - Hernia umbilicalis

typischer Nabelbruch

Auch Nabelbrüche können bereits im Säuglingsalter auftreten, diese sind jedoch meist vollkommen unbedenklich. Sie zeigen sehr wenig Tendenz zum Einklemmen (Inkarzerieren) und lassen sich gut in den Bauch zurück schieben (Reponieren).

Diese Brüche können sich spontan, d.h. von ganz alleine verschließen und benötigen kein operatives Vorgehen.

 

Ein Nabelbruch des Erwachsenen hingegegen ist sehr wohl häufig schmerzhaft und allein deswegen zu operieren. Diese Brüche zeigen immer Tendenz größer zu werden. Gerade kleine Hernien sind sehr gefürchtet, denn diese klemmen gerne ein. Es kommt dann zum Absterben des eingeklemmten Materials (meist großes Netz, aber auch Darmanteile können enthalten sein) und dann nicht selten zu teils lebensbedrohlichen Zuständen. Es ist also nicht ratsam zu warten bis eine Verschlechterung der Allgemeinsituation des Patienten eingetreten ist oder gar ein Notfall besteht. Ein Nabelbruch kann in aller Ruhe sicher und mit dauerhaften Erfolg operiert werden.

eines der möglichen Netze zur Implantation

Steffen Giesse, Chirurg

Hier finden Sie uns:

Hernienzentrum Ludwigshafen

 

NEOS-Praxis
Horst-Schork-Str. 90
67069 Ludwigshafen am Rhein

Telefon: +49 621 6359010

E-Mail: info@hernienzentrum-ludwigshafen.de

Sprechzeiten:

 

Dienstag 8-12 und 15-18 Uhr

Donnerstag 8-12 und 15-18 Uhr

 

Spezielsprechstunde für Hernienpatienten

Fragen Sie danach!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Chirurgie Oppau