Stationäre Operation:

In Zusammenarbeit mit unserem Kooperationspartner, dem Narconet Rhein-Neckar, haben wir die Möglichkeit den Komfort eines ambulanten Eingriffs unter der Sicherheit der stationären Überwachung zu gewährleisten. Hier ist das Übernachten unter der Betreuung von Fachkrankenschwestern wie im Krankenhaus möglich. In aller Regel werden Sie dann ein oder zwei Tage nach der Operation entlassen.

Auch hier sehen Sie spätestens am Folgetag nach der Operation den Operateur zur Visite und keinen jungen Assistenzarzt, der Ihnen zu Ihrer Operation keine Aussage machen kann. Sie werden weiterhin von uns persönlich betreut, ohne die Anonymität des Krankenhauses.

 

Bei der stationären Operation erfolgt zunächst die Erstvorstellung in der Praxis und die richtige Diagnosestellung, ggf. auch mittels Ultraschall. Steht die Operationsindikation dann fest und Sie als Patient entscheiden sich gemeinsam mit dem Operateur zu einem stationären Vorgehen, erhalten Sie die nötigen Unterlagen zum weiteren Vorgehen (Narkosefähigkeitsuntersuchung durch den Hausarzt, Vorstellung beim Narkosearzt) und den geplanten Operationstermin. Dieser sollte nicht zu weit entfernt sein und wir versprechen Ihnen einen Operationstermin binnen vier Wochen bereit zu stellen.

Sie werden gebeten sich daraufhin zeitnah in Narkosezentrum vorzustellen, damit die nötige Kostenzusage Ihrer Krankenkasse eingeholt werden kann.

Am Arbeitstag vor der Operation erhalten Sie einen erneuten Termin in der chirurgischen Praxis. An diesem erfolgt die endgültige Aufklärung. Sie werden gebeten bis dahin alle mitgegeben Unterlagen gelesen und bearbeitet zu haben. Hier werden dann das endgültige Vorgehen bei der Operation, die Möglichen Risiken und Komplikationen besprochen und die Uhrzeit der Operation bekannt gegeben. Ebenso bleibt genug Zeit für Ihre Fragen.

Am Tag der Operation stellen Sie sich dann nüchtern zur vereinbarten Uhrzeit im OP/Narkose-Zentrum vor. Das Team nimmt Sie in Empfang und die Operation findet statt. Etwa eine Stunde nach der Operation werden Sie dann auf die Bettenstation verbracht. Hier werden Sie bereits am Abend der Operation vom Operatteur visitiert, genauso am Folgetag. 

Nach Entlassung aus stationärer Behandlung erfolgt dann die weitere Behandlung in der Praxis.

 

Steffen Giesse, Chirurg

Hier finden Sie uns:

Hernienzentrum Ludwigshafen

 

NEOS-Praxis
Horst-Schork-Str. 90
67069 Ludwigshafen am Rhein

Telefon: +49 621 6359010

E-Mail: info@hernienzentrum-ludwigshafen.de

Sprechzeiten:

 

Dienstag 8-12 und 15-18 Uhr

Donnerstag 8-12 und 15-18 Uhr

 

Spezielsprechstunde für Hernienpatienten

Fragen Sie danach!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Chirurgie Oppau